Der Blick in die Sterne

 

Astrologie ist eine hoch inspirierende Geisteswissenschaft. Seit es Aufzeichnungen gibt, Menschen zu bewusstem Denken und Reflektieren fähig waren, spielt die Astrologie eine wichtige Rolle. Um allen Spekulationen gleich entgegen zu treten: Am Anfang war die Astrologie, die Astronomie ist dann später aus diesen Himmelsbeobachtungen der Sternenkundigen entstanden.

 

Früher profitierten von der Kunst der Sternenkunde nur die Privilegierten, die Herrscher, denn die zuerst praktizierte Astrologie war die Mundan-Astrologie, die sich auf Welt- und Staatsgeschehen konzentrierte. Heute steht die Astrologie allen Interessierten zur Verfügung.

 

Prozesse, das Woher und Wohin, werden durch holistische und astrologische Sichtweise plastisch und erfahrbar gemacht. Symbolsprachen sind Möglichkeit, einen Zugang zu höherem und innerem Wissen zu erhalten. Und die hermetische Lehre: „Wie oben, so unten; wie innen, so außen“, tatsächlich zu begreifen und davon zu profitieren. Holistik und Astrologie versteht unser Sonnensystem, letztendlich das ganze Universum, als einen einzigen Organismus, mit den ständigen Wechselwirkungen zwischen Mikrokosmos und Makrokosmos. Das „oben und unten, innen und außen“, das Hermes Trismegistos in seiner Weisheitslehre beschrieben hat.