Holistischer Ansatz:

  • Die Irisdiagnose ist eine Hinweisdiagnose, die Tendenzen zu Fehlregulationen schon im Vorfeld erkennen lässt. Natürlich auch die Konstitution und akute Erkrankungen wie beispielsweise eine Gastritis oder Bronchitis. Der große Gewinn aber liegt in der Möglichkeit, ungute Prozesse, die sich schon sehr früh in der Iris erkennen lassen, umzukehren oder aufzuhalten.

Homöopathie:

  • Similia similibus curentur. Als klassische Variante nach dem Ähnlichkeitsprinzip als Heilkraft. Bereits in den Veden, der ältesten uns bekannten Weisheitslehre und –schrift wird übrigens schon das Ähnlichkeitsprinzip erwähnt. Samuel Hahnemann hat es dann zur Vollendung gebracht und uns einen großen Schatz hinterlassen.

  • Als prozessbegleitende heilende Unterstützung, als Stärkung der Seelen- und Lebenskraft.

  • Als palliative Intervention bei akuten Störungen

Phytotherapie:

  • Die Pflanzenheilkunde ist heute so wertvoll wie vor Jahrhunderten, als unsere Ahnen bei der Heilung ausschließlich auf den Schatz der Natur zurückgreifen konnten. Und damit Großes vollbrachten! Paracelsus, ein weiser Gelehrter, Arzt und Heiler, arbeitete übrigens schon damals therapeutisch immer im Einklang mit dem Kosmos, den Sternen. Und verabreichte Arzneien in Harmonie mit den kosmischen Gesetzmäßigkeiten.

Bach-Blüten, Australische Bush-Blüten:

  • Schenken Heilimpulse und bringen wieder in Balance. Auch diese Blüten werden sensibel angepasst an kosmische Rhythmen gesammelt, angefertigt und möglichst auch verordnet.

Vegatest:

  • Allergietestung, ganz präzise, Punkt für Punkt, ohne schmerzhafte Blutentnahme, ohne lange, komplizierte Untersuchungswege. Der Vegatest ist ein sehr feines diagnostisches Instrument. Ob Weizen,- Kuhmilcheiweiß- oder Tierhaarallergie absolut treffsicher führt diese Messung an den Endpunkten der Meridiane zu einem klaren Ergebnis.

Bioresonanztherapie:

  • Nicht jede Allergie lässt sich ausleiten, manche Empfindlichkeit jedoch schon. Die Bioresonanztherapie leistet dabei eine großartige Hilfe. Auch bei der Ausleitung von Schwermetallbelastungen, Noxen, zum Stressabbau und zur Unterstützung bei Nikotinentwöhnung, ist sie unübertroffen.

Ernährung:

  • Oft findet Heilung nicht ohne Ernährungsumstellung statt. Diese kann, zur Freude der Betroffenen, oft viel stärker bereichern, als einschränken. Alternativen bieten sich in Hülle und Fülle, der Blick für Neues, Unbekanntes weitet sich, Ernährung wird zum kreativen Erlebnis. Eine diesbezügliche Beratung gehört immer zu einer gelungenen Therapie dazu.